Bringen Sie KUNST in Ihren RAUM.
Design und Kunst liegen nahe beinander.

Es gibt Diskussionen darüber, dass Design abhängig ist von der Form, Funktion und den Kundenwünschen. Künstler*innen dagegen seien völlig frei. Doch die Übergänge dazu sind fließend. So kann ein Fahrrad, ein Pedelec - wie hier abgebildet - so einigartig und besonders sein, dass es ein Kunstwerk ist. Auch die Herstellung als Produkt sagt nichts darüber aus, ob es Kunst ist oder nicht. Es werden ja auch künstlerisch gestaltete Drucke mehrfach produziert. 

Verbinden Sie daher gerne Design und Kunst. 

 

Foto Pedelec: von EGO Movement Stuttgart GmbH

 

 

 

LICHT

 

LICHT birgt Hoffnung 
zwischen Vergangenheit, HIER - JETZT und Zukunft.
In allen Farbfacetten,
leuchten Perspektiven und Möglichkeiten, 
die unglaublich scheinen.
Licht lässt 
Ent-Täuschung, Dunkelheit
in ZUVERSICHT und Helligkeit wandeln.
Bin ich bereit, 

mit den Lichtstrahlen zu gehen,
Zukunftsperspektive einzunehmen?
Oder hemmt mich die Ungewissheit, 
das Gewohnte zu verlassen?
Licht entsteht aus der inneren Kraft, 
mich auf den Wandel einzulassen,
gemeinsam im WIR 

neue Wege zu gehen. 

 

Sabine Barth 12/2021

 

 

 

 

Aktuell in Arbeit: Impressionen aus Südafrika - Einblicke in ein Land voller Gegensätze

Videoinstallation "Klimawandel im Wandel" von Sabine Barth

im Rahmen der Kunstausstellung "Könnte aber doch" beim Württembergischen Kunstverein in Stuttgart 

vom 22.08.2019 (Vernissage um 19 Uhr) bis 22.09.2019

 

 

„Klimawandel im Wandel“

Videoinstallation – Farbpigmente auf Leinwand

Sabine Barth 2017 - 2019

 

 

Ein Eisberg, dargestellt in Form einer nachdenklichen Figur, hat unterschiedliche Funktionen bei dieser Videoinstallation. Er ist Beobachter des Klimawandels, Zeuge und Betrachter der Geschehnisse. Gleichzeitig stellt er die Hauptperson dar, steht im Mittelpunkt und ist Teil dessen, was war, was ist und zugleich auch anders sein könnte. Und damit wird an das Gegenüber als  Betrachtender der Installation appelliert, bei sich selbst anzufangen, sich als Teil der Geschehnisse zu fühlen und zu entdecken, welche Potentiale in jedem einzelnen Menschen stecken, mit denen jeder das, was sein könnte, mitgestalten kann.

 

 

 

 

 

 

 

Kunst im Autohaus Widmann anlässlich der Regionalkonferenz zum Thema "Heimat bin ich"

Foto Schwäpo 19.10.2018

 

 

 

Aktionskunst bei der Landesgartenschau in Lahr am Freitag, 21. September 2018

 

 

"Engagement begeistert"
Kunstaktion bei der Landesgartenschau in Lahr am 21.09.2018 
 
„Bilder sagen mehr als Worte“ endet am 17.04.2018
 Finissage der Kunstausstellung mit Werken, so bunt wie die Nationen.  

Weihnachten 2017 und zum Jahreswechsel

 

 

Herzlichste Einladung zum märchenhaften Atelierabend      
"Heimat als Sehnsucht im Advent" am 15. Dezember 2017.        
Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm im Quadrolog zwischen Administration, Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft - inspiriert von Märchen, romantischer Musik und den vielfältigen Kunstwerken.

 

„Bilder sagen mehr als Worte“ eröffnet                Vernissage Kunstausstellung mit Werken, so bunt wie die Nationen              in St. Elisabeth.                                                                                              (Fotos Ute Ziegler)

Herzlichste Einladung zur Vernissage am 17. November 2017 "Bilder sagen mehr als Worte  -  Wege der Kunst für eine Offene Gesellschaft" unter der Schirmherrschaft von OB Rentschler Pflegeheim St. Elisabeth in Aalen, Stiftung Haus Lindenhof

 

 

Impressionen des Ateliersommer in Stuttgart

Es war ein ganz besonderes Erlebnis mit vielen lieben Engagierten, interessierten Gästen, die sich großartig bei der Installation "Aufbrechen" eingebracht haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dabei waren. 

Herzlichste Einladung zum Ateliersommer in Stuttgart   am 22.07.2017 von 14:00 bis 22:00 Uhr

Wir laden Sie herzlichst zu unserem 3. Ateliersommer in unsere neuen Räume im Innenhof des LBS-Dienstleistungszentrums und des Kronen-Hotels,

Jägerstraße 40, 70174 Stuttgart ein.

 

Unter dem Motto „AUFBRECHEN“ möchten wir eine Plattform für vielseitige Kunst bieten, gegen Populismus und Fremdenfeindlichkeit, für Achtsamkeit, Respekt und ein „buntes Miteinander“.

Lassen Sie uns gemeinsam AUFBRECHEN zu neuen Ufern und AUFBRECHEN von Menschen verachtenden und nicht ehrlichen Strukturen.

 

Es erwartet Sie

§eine vielfältige Installation von Bildender Kunst - Sabine Barth
§„Austausch im Quadrolog“ von Administration, Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft – Martin Müller
§Literarisches – Rainer Nübel (Buchautor und Journalist beim STERN, sowie Zeitenspiegel)
§Märchen – Carmen Stumpf
§Musik – HIDING, Martin Burmeister und Gäste
§Kulinarisches aus verschiedenen Teilen der Welt hier im Quartier, sowie
§weitere zauberhafte Überraschungen.
 
 Wir freuen uns auf Ihr Kommen
 
Sabine Barth und Martin Müller

 

 

Aktuelles zu unserem Programm - Was Sie erwartet

Weitere Akteure

 

 

  • Literarisches

 Maria Tramountani wird aus ihrem Friedensprojekt  "Literally Peace" vorlesen.

 

In den Jahren 2015 und 2016 war sie Finalistin des IEMed Kurzgeschichten-Wettbewerbs "A Sel of Words". In 2017 wurde sie in der Anthologie "Schmerzlos" von Clue Writing veröffentlicht.

 

Links:   www.literallypeace.com     

             www.daslebeningruen.wordpress.com

 

 

 

  • Märchen

Melitta Schad führt Sie in die Welt der Märchen zum Aufbrechen und Neuanfang.

Link:   www.maerchen-meli.de

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Atelier Sabine Barth